Zeitschriften und Zeitungen

Der Antist — Zeitschrift der Wiener Avantgarde

Neueste Beitræge

Marten Frerichs

user, 5. Oktober 2022
Ein Vorwort von Lukas Pusch Sag ein paar Worte, irgendetwas, Marten hat sich gerade an dich erinnert“, bat mich Eva mit hektischer Stimme am Telefon. Ich wusste nicht, worum es ging. Wir hatten länger nichts von einander gehört. Ich war zwei Jahre zuvor von Berlin zurück nach Wien gezogen. Auf der (...)

Towards a Polemic of Nonidentity: A Conversation with der Antist

user, 22. Dezember 2021
By David Quigley It begins with a polemic discussion one might overhear at a café. A contested dialogue between friends and rivals, with divergent interpretations, differing positions and antagonisms designing an abstract topography for reflection and action. Through the many disagreements, (...)

Ausladung zur Lesung ohne Publikum

user, 22. Dezember 2021
Herzliche AUSLADUNG zur Lesung OHNE Publikum aus dem Vorabdruck der neuen Ausgabe der Kunstzeitschrift der ANTIST. Es liest der Künstler Marten Frerichs Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Painting Sculptures von Lukas Pusch statt. Achtung: In Kooperation mit den zuständigen (...)

Verschärfung im Kunstbetrieb?

user, 1. Mai 2020
von Lukas Pusch Wer ab 1. Mai eine Ausstellung betritt, macht sich strafbar! Am 30. April, um 22 Uhr, wurde die COVID-19-Lockerungsverordnung veröffentlicht. Diese Verordnug des Sozialministeriums regelt, was lediglich zwei Stunden später, ab dem 1. Mai in ganz Österreich und bis auf weiteres (...)

Flora Sibirica

user, 16. September 2019
Паула Беттхер В середине 90-х художнику Лукасу Пушу пришлось покинуть Австрию. Ранее Федеральное министерство образования и искусств письменно сообщило ему в юридическом заключении, что он «циничный провокатор против свободы и терпимости» и тем самым, «противоречащий всем основным принципам финансирования искусства в Австрии». Его (...)

Das betrifft uns alle!

user, 23. März 2019
Die EU-Urheberrechtsreform klingt harmlos, ist sie aber nicht. Durch die geplante Gesetzesänderung wird die Möglichkeit von jedem einzelnen von uns, sich frei im Netzt zu äußern, massiv eingeschränkt. In Zukunft wird jedes Posting, jeder Beitrag über automatisierte Uploadfilter vorzensuriert werden. (...)

Als Schwule noch heilbar waren

user, 11. Januar 2019
Liebe Freunde, Sammler und Kunstinteressierte, vor zwei Jahren veröffentlichte der ANTIST unter dem Titel Als Schwule noch heilbar waren das Faksimile eines 1976 geschriebenen Aufsatzes des Künstlers Karl Iro Goldblat. Karl Iro Goldblat war nicht nur langjähriges, führendes Mitglied der (...)

Die Polarisierung der Idiotie

user, 8. Januar 2019
von Lukas Pusch Martin Humer war seiner Zeit voraus. Er war der einsame Vorreiter im Kampf gegen sexistische Kunst alter weißer Männer in Österreich. Der als Pornojäger bekannte, erzkonservative und reaktionäre Prophet wurde dafür zu Lebzeiten (völlig zu Recht) in den Medien verhöhnt und von der (...)

„Nicht alle Frauen haben Vaginas“ – Theaterstück „Die Vagina-Monologe“ abgesagt

user, 21. November 2018
Auf der US-amerikanischen Eastern Michigan University wurde jetzt eine Aufführung des feministischen Theaterstücks „Die Vagina-Monologe“ abgesagt. Vor der Absage hatte man eine Umfrage unter Studierenden der Universität gestartet. Die Befragung wurde im Rahmen eines Workshops mit dem Titel „Not all (...)

Sag mir, wo der Blümel blüht

user, 29. September 2018
von Lukas Pusch Am 28. September luden die Oppositionsparteien SPÖ, NEOS und Liste Pilz zu einer außerordentlichen parlamentarischen Sitzung des Kulturausschusses. Zuvor kritisierten ihre Kultursprecher Thomas Drozda, Sepp Schellhorn und Wolfgang Zinggl in einer gemeinsamen Pressekonferenz den (...)