Bewegung im Raum

derdiedas Respekt

Wo die Zivilgesellschaft zuhause ist.

Neueste Beiträge

Ukraine-Krieg: Wie du helfen kannst

Martin Moser, 1. März 2022
Am 24. Februar 2022 startete die russische Armee ihren Angriffskrieg auf die Ukraine. Es ist beinahe unbegreiflich, was seither passiert. Zivilisten sterben, Schulen sind zerstört, Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht. Viele Menschen in Österreich fühlen sich machtlos, niemand weiß, wie es (...)

Drei falsche Erwartungen an das Crowdfunding

Sissi Grießler, 28. Februar 2022
Crowdfunding bietet für Vereine und engagierte Initiativen eine hervorragende Chance für die Finanzierung von konkreten, abgegrenzten Projekten. Die Bandbreite dafür ist enorm: Auf Respekt.net gab es Crowdfundings für die Europäische Klimaklage oder das Antikorruptionsvolksbegehren mit Budget von (...)

So stoppt man ein absurdes Straßenprojekt

Sissi Grießler, 24. Februar 2022
Wie alles begannHelmut Buzzi ist betrieblicher Gesundheitsmanager und lebt in Wiener Neustadt. Er war schockiert, als er von den Plänen der Ostumfahrung erfahren hat und auch davon, dass die Bürgerinitiativen, Vereine und Anrainer*innen mit ihren Gegenargumenten in der Öffentlichkeit so wenig (...)

Krisen gemeinsam meistern

C. Hammoutene, G. Schuster, F. Wagner, L. Wernisch-Liebich, 7. Januar 2022
Die Pandemie fordert uns alle. Die Ursache ist ein Virus, das die Welt ins Wanken bringt. Im Vergleich zu den noch vor uns liegenden Krisen ist das eher eine kleine Herausforderung. Sind wir für die kommenden Aufgaben gerüstet oder brauchen wir im 21. Jahrhundert neue Wege der politischen (...)

Das Anti-Korruptionsvolksbegehren sinnvoll erweitern

Bettina Reiter, 11. Oktober 2021
Forderungen aus der Zivilgesellschaft für eine starke Infrastruktur der Demokratie Respekt.net begrüßt die Initiative der ProponentInnen des Antikorruptions-Volksbegehrens und schließt sich den erhobenen 77 Forderungen an. Wir sind stolz darauf, das Crowdfunding für das (...)

„Dass wir Bürger*innen wirklich involvieren…“

Luise Wernisch-Liebich, 2. September 2021
Welchen  organisatorischen Aufwand dieses Projekt dreier zivilgesellschaftlicher Initiativen eigentlich darstellt und wie viel Arbeit dazu von Ehrenamtlichen hinter den Kulissen passiert, haben wir mit Ulrike Salzbacher von mehr demokratie! Österreich besprochen. Ulli ist die Logistik Chefin des (...)

Elefantenkurve und Demokratie

Bettina Reiter, 2. September 2021
Der Schwanz des Elefanten sind die ärmsten Menschen dieser Welt – der Rüssel die reichsten.Man kann also schön sehen, wie die Ärmsten kein bisschen von der ökonomischen Entwicklung profitiert haben, die unteren Einkommen (vor allem in den asiatischen Ländern) allerdings sehr, bis zu 80 % (...)

Recht zur Hilfe

Sissi Grießler, 17. Mai 2021
Hannes Jansky ist organisatorischer Leiter und Obmann des Vereins. Pia Gärthöffner ist Assistentin der Geschäftsleitung und unterstützt bei Geschäftsführungsthemen und der Organisationsstruktur von iwik. Ich habe beide telefonisch interviewt, weil ich mehr über den Verein wissen wollte sowie (...)

„Wählen schadet der Demokratie“

Rainer Springenschmid, 29. April 2021
Das war ja zu erwarten: Kaum wählt der Pöbel ein paarmal nicht so, wie sich das die Elite erwartet, schon kommt der erste Intellektuelle daher und will Wahlen gleich ganz abschaffen. Ist Demokratie also wirklich nur solange erwünscht, solange das richtige Ergebnis dabei herauskommt?Nein, David van (...)

„Recht auf Wahrheit“ soll Vertrauen in die Politik wieder herstellen

Walter Neumayer, 29. April 2021
Stellungnahme zum Ministerialentwurf betr. Bundesgesetz mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das Rechnungshofgesetz 1945,das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 geändert und ein Informationsfreiheitsgesetz erlassen werden.Natürlich ist das vorgesehene Bundesgesetz zu begrüßen. Aus Sicht eines (...)