Zeitschriften und Zeitungen

Straßen aus Zucker

„Wir wollen die Freiheit der Welt und Strassen aus Zucker“

Die Straßen aus Zucker ist eine kostenlose antinationale Jugendzeitung der Berliner Gruppe TOP B3rlin und Einzelpersonen. Sie erscheint etwa dreivierteljährlich in einer aktuellen Auflage von 180.000 Stück und wird im gesamten deutschsprachigen Raum gelesen. Themenschwerpunkte der letzten Ausgaben waren u.a. Alltag und politisches Handeln; Kommunismus & Realsozialismus; eine gepfefferte Kritik an Staat, Nation & Kapital; Religionskritik; Liebe, Sex und Freund_innenschaft; Rassismus und die Proteste der Geflüchteten; Reaktionäre Bewegungen und befreite Gesellschaft, Utopien und wie wir leben wollen. Und viele mehr, einfach unter Zeitung nachsehen.

Ende 2012 erschien die erste englischsprachige Ausgabe Routes Sucrées, Anfang 2014 die zweite Nummer als Onlineausgabe Routes Sucrées 2. Zudem erschien 2014 auch unsere erste spanischsprachige Ausgabe Calles de azúcar, weitere Sprachen sind geplant.

Neueste Beiträge

Commence par toi-même!?

strassenauszucker, 18. Mai 2021
A propos du refus de consommer un burger de chez McDonalds, de porter des vêtements de chez H&M, et de réserver un vol pour un voyage touristique. Ou : pourquoi la critique de ce type de pratiques de boycott est un peu trop facile. Il y a des questions qui reviennent en permanence dans les (...)

All you need is love ?

strassenauszucker, 16. Mai 2021
Amour et relations dans la société émancipée Un grand espoir porté par le projet d’une société orientée par les besoins et libérée de la domination, de l’oppression et de l’exploitation, est qu’en son sein, les frontières se brouillent et disparaissent. Que l’obligation de se décider, ou de laisser des autres (...)

En guise d’introduction

strassenauszucker, 11. Mai 2021
Pourquoi un revue antinational internationaliste ? « Routes sucrées » ou « Straßen aus Zucker » est un revue politique de gauche, jusqu’ici publié en allemand. Fondé à Berlin en 2009 en réaction aux sentiments nationalistes provoqués par la Coupe du monde de football et l’anniversaire de la réunification (...)

„Für viele ist der Einstieg in die Konsumkritik, die Vorstufe zur Systemkritik.“

strassenauszucker, 13. November 2020
Kommentar zum Artikel „Weltrettung im Biosupermarkt“ Guten Tag, Vieles richtige steht in dem Artikel, aber dennoch finde ich, dass einige wichtige Aspekte übersehen werden. Für viele ist der Einstieg in die Konsumkritik, die Vorstufe zur Systemkritik. Eine Bewusstwerdung darüber, dass da einiges im (...)

„Nicht, dass ich Antikapitalismus nicht befürworten würde – ich habe ihn nur nicht als meine persönliche Mission auserkoren.“

strassenauszucker, 23. April 2020
Ein Kommentar zum Zusammenhang von Klimaaktivismus und Antikapitalismus Liebe SaZ-Redaktion, eure Zeitschrift ist mir am Freitag beim Nicht-Klimastreik in die Hände gefallen. Mein erster Gedanke war: Puh, wieder so ein realitätsfremdes linkes Manifest. Ich war überrascht. Zuerst möchte ich euch (...)

Unsere Homepage

strassenauszucker, 2. März 2020
Hallo Ihr Lieben,während der Ausgaben sind wir meist vorrangig über unsere Social Media Kanäle aktiv. Das heißt, hier gibt es auch manchmal dann einen Monat oder länger keine Aktivität. Folge uns doch einfach auf Facebook, Instagram, (...)

Ökologischer als die Polizei erlaubt

admina, 6. Dezember 2019
Eine Ausgabe voller Argumente, warum die Umweltkrisen nach radikalen Lösungen schreien und ein „Weiter so“ ziemlich sicher zur Katastrophe führen wird Im Sommer 2019 schrieb die Polizei im westdeutschen Aachen umweltprotestierenden Schüler*innen einen Brief. Dieser wurde gleich an alle 1500 Schulen (...)

Weltrettung im Biosupermarkt

admina, 6. Dezember 2019
Warum die Rede vom ökologischen Fußabdruck, von Flugscham und „Fang bei Dir selber an“ in die Irre führt Statt den Kaffee im To-Go-Becher zu trinken, kaufe ich mir einen wiederverwendbaren. Den Urlaub verbringe ich nicht auf Ibiza, sondern im deutschen Wald. Und meine Lebensmittel hole ich mir im (...)

„Ich träume auch manchmal von einer Welt nach dem Kapitalismus“

admina, 6. Dezember 2019
AnnenMayKantereit haben mit Nummer-1-Album und ausverkaufter Tour gerade Oberwasser. Wir trafen Bassist Malte zum Interview und haben natürlich wieder nur über Politik geredet. War trotzdem nice. SaZ: Ihr wurdet 2016 in einem Interview gefragt, ob ihr schon mal überlegt hättet, politische Songs zu (...)

Die SaZ #15 erschienen

strassenauszucker, 5. Dezember 2019
Die neue Straßen aus Zucker beschäftigt sich mit den Umweltkrisen, den aktuellen Umweltbewegungen und dem Mensch-Natur-Verhältnis. „How dare you?“, Fridays for Future, Ende Gelände und andere Klimaaktivist*innen! Während sich manch eine*r in den Konkurrenzverhältnissen dieses Zeitalters eingerichtet (...)
Videos