Sylvia Köchl

Geboren 1965, ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin in Wien, Aktivistin in der „Österreichischen Lagergemeinschaft Ravensbrück und FreundInnen“ sowie in diversen weiteren antifaschistischen und feministischen Zusammenhängen.

Beitræge von Sylvia Köchl
Context XXI, Heft 7-8/2000

Benes heißt jetzt Temelin

Dezember
2000

„Für Volksdeutsche keine Knete — hoch leben die Benes-Dekrete!“ Irgendeinen direkten Außenfeind scheint Österreich unter dieser neuen Regierung zu brauchen: Während der so genannten Sanktionen waren das Frankreich und Belgien, jetzt ist es die Tschechische Republik. In beiden Fällen engagierten und (...)