Werner Hörtner

Geboren 1948 in Innsbruck, gestorben 2015 in Wien. Zahlreiche Reisen u.a. oftmals Aufenthalte in Lateinamerika. Mitherausgeber der Zeitschrift „Lateinamerika Anders“. 1990 bis 2013 Redakteur des „Südwind Magazins“. Übersetzung und/oder Mitherausgabe mehrerer Werke lateinamerikanischer Literatur.

Im WWW
Südwind Magazin
Beitræge von Werner Hörtner
MOZ, Nummer 27

Entfesselter Terror in Kolumbien

Februar
1988

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 29

Der SandinistInnen zweite Kampffront

April
1988

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 29
Der „Gigant“ erwacht zum zweiten Mal

Nicaraguas Atlantikküste

April
1988

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 31
Kolumbien

Ein rentabler Sieg

Juni
1988

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 42

Hinrichtung eines Poeten

Juni
1989

Der kolumbianische Guerillaführer Afranio Parra wurde im vergangenen April von der Nationalpolizei seines Landes entführt und ermordet, nachdem er auf Anordnung des Oberkommandierenden der „Bewegung 19.April“, Carlos Pizarro, nach Jahrzehnten aus dem Untergrund in die Öffentlichkeit zurückkehrte. (...)

MOZ, Nummer 43
Nicaragua:

Die Wände leben

Juli
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 45
Kolumbianische Mafia:

Der neue Kreuzzug

Oktober
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

Grundrisse, Nummer 42
Gerhard Klas:

Die Mikrofinanz-Industrie

Die große Illusion oder das Geschäft mit der Arbeit
Mai
2012

Hamburg: Verlag Assoziation A 2011, 320 Seiten, Euro 19,80 Die Kreditprogramme der Grameen-Bank von Nobelpreisträger Muhammad Yunus aus Bangladesch dienen weltweit hunderten von Organisationen der Mikrofinanz-Branche als Modell. „Mikrofinanz ist eine Erfolgsgeschichte“, geben die Verteidiger (...)